Gingercreek
Überlegungen vor dem Kauf eines Welpen
Vor dem Kauf eines Welpen sollten Sie sich Gedanken machen, welches die Anforderungen sind, die an Sie (und auch an Ihre Familie) gestellt werden. Ein Welpe oder ein Hund wird das Familienleben bereichern, aber auch den bisherigen Lebensrhythmus substanziell verändern. Denn Hunde haben Ansprüche. Ein harmonisches Miteinander ist nur möglich, wenn sich alle auf das neue Familienmitglied einstellen. Nachstehend einige Punkte, die Sie in Ihren Überlegungen einbeziehen sollten. Nur wenn Sie zu allen Punkten „ja“ sagen können, dürfte ein Hund die richtige Anschaffung sein: - ein Flatcoatet Retriever kann 10 bis 12 Jahre, ein Lagotto Romagnolo sogar 14 - 16 Jahre alt werden. Sie haben während seiner Lebensdauer die Verantwortung für das Tier; - trotz Studium von einschlägiger Literatur und dem Besuch von Welpen- und Hundekursen (beides ist aus unserer Sicht für Hundehalter „Pflicht“) gibt es immer wieder Überraschungen; Sie müssen bereit sein, über (anfängliche) Pannen und Unannehm- lichkeiten hinwegzusehen; - gerade ein Welpe braucht am Anfang besonders viel Zeit und muss auch nachts noch einmal nach draussen (in der Regel solange, bis er stubenrein ist); - ein Hund braucht regelmässig Auslauf, dies bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit, daher ist am Wochenende ein längeres Ausschlafen nicht möglich; - selbst innerhalb einer Rasse hat jeder Hund seinen eigenen Charakter und spezielle Eigenschaften, auf die individuell eingegangen werden muss; - es kommen Kosten für Futter, Hundekörbchen und -boxen, Spielzeug, Versicherung, Steuern sowie die jährlichen Aufwendungen für Pflege (Kontrolle, Impfungen etc.) auf Sie zu; - ein Unfall oder eine Erkrankung des Hundes kann schnell grössere Behandlungskosten (Tierarzt, Tierklinik) verursachen; - spontane Besuche wie Zoo, Zirkus, Kino, Museen etc. sind kaum möglich; - am sinnvollsten wird ein Hund im Auto in einer Hundebox transportiert; ist Ihr Auto dafür geeignet? - die Urlaubsplanung ist wesentlich schwieriger, da Hunde nicht immer willkommen sind. Ebenso lauern gerade in südlichen Ländern bei uns unbekannte Krankheiten, zudem verträgt nicht jeder Hund das heisse Klima; - Sie benötigen jemanden, der den Hund vorübergehend hüten kann, wenn Sie keine Zeit für ihn haben (z.B. weil Sie arbeiten müssen). Dies gilt auch, wenn Sie "unplanmässig" erkranken oder abwesend sind; - Sie benötigen jemanden, der den Hund auch für längere Zeit hüten kann, wenn Sie in die Ferien (z.B. Fernreise) wollen. Wenn Sie den Hund jedoch mit ins Flugzeug nehmen wollen, die Organisation von solchen Flügen ist anspruchsvoll und bei Hunden mit einem Gewicht über 8 kg (inkl. Transportbox) teuer, da sie nicht mehr in der Kabine mitfliegen können; - wenn Sie zur Miete wohnen, muss Ihr Vermieter mit der Hundehaltung einverstanden sein. Ein seriöser Züchter investiert viel in seine Aus- und Weiterbildung, in die Auswahl der Zuchthunde und in die Aufzucht der Welpen. Die Welpen resp. Hunde sind daher im Anschaffungspreis etwas teurer. Mit dem Kauf erhalten Sie unter anderem eine Abstam- mungsurkunde vom SKG oder einem seiner angeschlossenen Verbände. Diese ist der Nachweis dafür, dass der Welpe einer registrierten Zucht entstammt, der Gesundheitszustand, die Standardkonformität und das Wesen der Eltern des betreffenden Welpen von neutralen Fachleuten geprüft wurden. Beim Kauf von "vermeintlich" billigeren, aber oftmals bereits erkrankten oder verhaltensgestörten Tieren von Hundehändlern riskieren Sie, dafür später allenfalls viel Kummer zu haben und sie werden feststellen, dass Ihr „Schnäppchen“ durch die Folgekosten recht teuer bezahlt wurde. Warum einen Rassehund bei einem Züchter kaufen? Die wichtigsten Gründe sind: - ein Besuch vor Ort beim Züchter sagt mehr als tausend Worte. Sie erhalten einen Gesamteindruck; sehen die Mutter und die Welpen gesund und wohlgenährt aus, haben die Welpen einen Schlafplatz, Auslauf, ist die Wohnung und der Garten sauber?; - bereits in der Entscheidungsphase, aber auch nach der Abgabe des Welpen, ist ein Kontakt zum Züchter immer möglich. Sei es für Beratungen zu Fragen der Ernährung, Erziehung und Pflege der Welpen resp. des ausgewachsenen Hundes; - die Elterntiere und deren Vorfahren sind dem Züchter bekannt, somit sind auch das Wesen, das Aussehen sowie die gesundheit- lichen Anlagen Ihres zukünftigen Welpen einschätzbar: - die Zucht erfolgt nach sorgfältiger Auswahl von wesensfesten, gesunden Zuchttieren und unter strenger Kontrolle der Zuchtleitung. Hunde werden gezielt verpaart, um Inzucht, mangelnde Wesensfestigkeit, HD oder andere fehlerhafte Eigenschaften und Erbmerkmale zu vermeiden; - die Welpen sind sozialisiert, sie sind mit den täglichen Geräuschen und Situationen vertraut; sie kennen den Umgang mit Menschen; - die Welpen entsprechen den anerkannten Rassenstandards und sind geimpft sowie entwurmt (mit entsprechendem Impfbüchlein); - bei einem seriösen Züchter erhalten Sie nicht nur die Zusage auf reinrassige Welpen. Sie bekommen mit jedem Welpen eine Stammbaum (Ahnentafel) des zuständigen Zuchtverbandes; - die Welpen werden grundsätzlich mit einem schriftlichen Kaufvertrag übergeben, in welchem die für beide Seiten – Züchter und Käufer – wichtigen Punkte schriftlichen festgehalten werden.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Copyright 2018 by Gabi Bacher www.trufflecreek.ch Wir über uns Bachserstrasse 18 gabi_hilber(at)hotmail.com Impressum 5467 Fisibach Datenschutz